riva-ag

Mehr als ein halbes Jahrhundert

Seit 1957 besteht und wächst die RIVA AG. Enorme Mengen an Fels, Erde, Mörtel, Beton, Eisen und Backsteinen gehören untrennbar zum Weg und zum Erfolg des Familienunternehmens – genauso, wie der Sinn für die Gemeinschaft und die Freude am Führen und Anleiten von Menschen.

 

Fähigkeiten, die der Tessiner Hans Riva seinen Söhnen Franco und Silvio hinterlassen hat, als sich 1995, im Alter von 67 Jahren sein Lebenskreis schloss. Schwer fiel auch der Abschied von Silvio Riva, als er nach schwerer Krankheit bereits im Jahre 2001 starb.

 

Heute führt Franco Riva das Bauunternehmen mit rund 40 Mitarbeitenden.

 

1957
Hans Riva, dipl. Ingenieur ETH, beteiligt sich an der Bau AG Stans und übernimmt die Geschäftsführung. Im Verwaltungsrat sind Alfred Theiler und Dr. iur. Eduard Amstad (Präsident).

 

1958
Die RIVA AG, Bauunternehmung, mit Sitz in Buochs, wird im Handelsblatt publiziert. Hans Riva gehört zum Verwaltungsrat.

 

1977
Marcel Kalbermatter wird Verwaltungsrat, Hans Riva Präsident des Verwaltungsrats.

 

1981
Nach der Ausbildung zum Ingenieur HTL tritt Franco Riva in die RIVA AG ein.

 

1982
25 Jahre Jubiläumsfeier am 26. Juni.
Nach der Ausbildung zum Tiefbauzeichner bildet sich Silvio Riva in der RIVA AG zum Maurer und später zum Polier weiter.

 

1985
Franco Riva wird Mitglied des Verwaltungsrats.

 

1988
Georges Theiler wird Verwaltungsrat, Franco Riva Geschäftsführer.

 

1992
Zweigniederlassung Stans.

 

1993
Hans Riva geht mit 65 Jahren in Pension.

 

1999
Silvio Riva wird Mitglied und Franco Riva Präsident des Verwaltungsrats.

 

2002
Zweigniederlassung Stansstad.

 

2007
50 Jahre Jubiläumsfeier am 28. April.

 

2013
Carmen Riva wird Mitglied des Verwaltungsrats.


 

Tunnelbau-Lopper-01
Tunnelbau-Lopper-02
Armierung-Achermann-Sport-Stans